Schafschur 2008

Beinhaltet alle Fragen, welche in die obigen Kapitel nicht hineinpassen.
Antworten
patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Schafschur 2008

Beitrag von patricia » Freitag 4. Januar 2008, 20:27

Hallo zusammen

Da mein Scherer nächsten Frühling meine Schafe nicht scheren kann, möchte ich fragen, ob jemand einen Schrerer kennt, der zu mir kommt und meinen Schafen den richtigen Haarschnitt und Nagelschnitt verpasst. Der Scherer sollte nett mit meinen Schafen umgehen, denn sie sind alle Handzahm und als Haustiere gehalten. Der letzte Scherer, den ich hatte war zu grob und alle hatten danach blaue Flecken und hatten 3 - 4 Wochen Probleme mit den Klauen. Ich wohne am linken Zürichseeufer in Au (Wädenswil). Ich stelle mir vor es wäre so ende April anfangs Mai, je nach Temperatur.

Benutzeravatar
kschaub
Beiträge: 109
Registriert: Montag 28. März 2005, 22:33
Wohnort: 8185 Winkel
Kontaktdaten:

Beitrag von kschaub » Sonntag 6. Januar 2008, 12:02

Hallo Patricia

Wieviele Schafe hast Du denn? Ich habe schon einige verschiedene Schafscherer gehabt, wenn Du willst, kann ich Dir mal ein paar Adressen schicken..

Tschüss
Karin

patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Schafschur 2008

Beitrag von patricia » Sonntag 6. Januar 2008, 15:00

Hallo Karin

Mein Bestand besteht aus 12 Schafen, die meisten sind Mischlinge. Ich wäre sehr interressiert an Adressen.

Dank und Gruss
patricia

Benutzeravatar
kschaub
Beiträge: 109
Registriert: Montag 28. März 2005, 22:33
Wohnort: 8185 Winkel
Kontaktdaten:

Beitrag von kschaub » Montag 7. Januar 2008, 15:54

Hallo Patricia

Hast Du meine PN bekommen?

Tschüss
Karin

patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Schafschur 2008

Beitrag von patricia » Montag 7. Januar 2008, 19:28

Hallo Karin

Ja ich habe Deine PN bekommen, danke. Ich werde da mal anrufen und fragen, ob er auch zu mir kommen könnte.

Gruss
patricia

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

Schafscherer

Beitrag von Christian » Dienstag 15. Januar 2008, 17:04

Kennst Du bereits den Scherer, der mit dem Hasen Gute Nacht sagt? (am Ort wo sich xx und Hase Gute Nacht sagt, alles klar? Hatte mit Ihm bisher die besten Erfahrungen. Kommt auch bei Kleinbeständen, jedoch lieber ausserhalb der Hauptsaison (ich schere im Februar). Ist zuverlässig, hat ruhigen Umgang, neuseeländisches System (ohne Anbinden) - kurz und relativ schmerzlos. Falls nicht, schicke ich Dir auch ein PN.

Gruss Christian

Benutzeravatar
kschaub
Beiträge: 109
Registriert: Montag 28. März 2005, 22:33
Wohnort: 8185 Winkel
Kontaktdaten:

Beitrag von kschaub » Dienstag 15. Januar 2008, 18:29

Hallo Christian

Wäre allenfalls auch an diesem Scherer interessiert, könntest Du mir auch eine PN schicken :wink: ?

patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Schafschur 2008

Beitrag von patricia » Donnerstag 17. Januar 2008, 20:06

Hallo Christian

Ich kenne den Scherer nicht und wäre sehr froh, wenn Du mir eine PN schicken könntest. Der Zeitpunkt ist bei mir, wenn es zu Warm für für die Schafe, da ich Jahresschur mache.

Gruss und Dank
Patricia

al
Beiträge: 322
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2005, 23:59

Beitrag von al » Samstag 19. Januar 2008, 00:47

hallo

kauft doch dorper dann seid ihr dieses problem los. man soll probleme verhindern. sie nicht erschaffen. möglichst leicht durchs leben gehen.

wenn man dann aus wolle mal benzin herstellen kann, auch dorper lassen sich scheren.

grüsse al

Benutzeravatar
kschaub
Beiträge: 109
Registriert: Montag 28. März 2005, 22:33
Wohnort: 8185 Winkel
Kontaktdaten:

Beitrag von kschaub » Samstag 19. Januar 2008, 13:16

Hi Al

Nimms mir nicht übel... aber weder optisch noch anders ist das Dorperschaf was für mich :wink: .

Zudem freu ich mich immer auf die frische Wolle (um diese zu verarbeiten) :D

Tschüss
Karin

patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Schafschur 2008

Beitrag von patricia » Sonntag 20. Januar 2008, 16:19

Da bei mir diese Lämmer landen, die aufgezogen werden müssen, spielt die Rasse keine Rolle. und wie auch kschaub freue ich mich auf die frische Wolle. Wie Du siehst denken nicht alle wie Du.
Gruss
patricia

Daro01
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 20:56

Das mit dem Scheren Stimmt beim Dorper haste weniger Arbeit

Beitrag von Daro01 » Dienstag 22. Januar 2008, 08:11

Dafür haben aber die Dorper viel mehr Problem mit den Hufen KLauenfäule und so weiter,dem Dorperschaf sind unsere Böden nicht so bekömlich gehen viel eher Lahm als die anderen Rassen.

al
Beiträge: 322
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2005, 23:59

Re: Schafschur 2008

Beitrag von al » Samstag 26. Januar 2008, 00:17

hallo

ein stück freiheit für den der wählen kann was gefällt. leider ist die schafhaltung in den meisten europäschen ländern nicht wirtschaftlich und somit der schafbestand rückläufig. beim schafhalter der davon leben muss ist es meist der handel der entscheidet welche rassen erwünscht sind. darum steht auch bei mir mit der wahl der dorper nicht das gefallen an erster stelle, sondern der versuch die wirtschaftlichkeit zu verbessern und die schafhaltung zu vereinfachen.

der dorper scheint etwas anfälliger auf klauenfäule zu sein. allerdings ist das vorhandensein des klauenfäule erregers in den meisten herden lästig und mit viel schaden verbunden. für viele schafhalter ist die klauenfäule das grösste problem. auch in der CH sollte man neben den herkömmlichen methoden die zucht auf resistenz mit hilfe von gentests ins auge fassen.

grüsse al

Antworten