Streichelschaf?

Themen, die speziell die Haltung und Züchtung von Engadinerschafen betreffen.

Moderatoren: Christian, Ingrid

Antworten
Suomi

Streichelschaf?

Beitrag von Suomi » Dienstag 29. August 2006, 09:03

Wollte mich erkundigen, ob die Engadinerauen so zutraulich werden, dass man sie streicheln kann. Ich habe im Moment Skudden, die mich gut kennen und wenn ich Brot mitbringe, kann ich sie schnell am Gesicht kraulen. Mein Wunsch wäre jedoch, dass meine kleine Tochter die Schafe auch streicheln kann. Habe da schon Fotos gesehen, wo Kinder die Schafe richtig umarmen konnten. :D Kann mir da jemand einen Tipp geben?

heinz

streichelschafe

Beitrag von heinz » Dienstag 29. August 2006, 18:43

ganz anhängliche schafe sind texel schafe sehr zahm kein problem am kopf zum streicheln umarmen auch sonst ein super umgangs schaf nicht wählerisch beim fressen super zum halten in altem oder auch schlechtem gras stelt wenig anforterung robuster klauen bau wenig schneiden

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

zahme ES

Beitrag von Christian » Freitag 1. September 2006, 13:33

Hallo

Schafhalter, die von konventionellen Schafrassen auf Engadinerschafe umgestellt haben, bestätigen meistens, dass die ES viel zutraulicher und ruhiger und deshalb auch einfacher im Handling sind.

In Deinem Fall empfehle ich, ein Schoppenlamm zu suchen, da ist Zutraulichkeit garantiert (Ausschreiben auf der Website http://www.engadinerschaf.ch > Schafmarkt). Es gibt immer wieder solche im Angebot.

Gruss Christian

suomi

Beitrag von suomi » Sonntag 3. September 2006, 11:43

Herzlichen Dank für Eure Tipps. :D Werde mich nun auf die Suche machen nach einem Schoppenlamm und es mit meinen Skudden zusammen halten und schauen, wie es sich "bewährt". Übrigens kann man auch eine Skudde mit einer Engadineraue zusammen halten? :?: Oder braucht es dringend 2 von der gleichen Rasse?

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von Christian » Sonntag 3. September 2006, 21:28

suomi hat geschrieben: Übrigens kann man auch eine Skudde mit einer Engadineraue zusammen halten? :?: Oder braucht es dringend 2 von der gleichen Rasse?
Nun, ich würde lieber 2 Engadinerauen halten, da die Skudden doch etwas andersartig sind (gelten eigentlich als sehr scheu, was evtl. auf das Engadinerschaf übertragen werden könnte); kenn aber keine diesbezüglichen Erfahrungen.
Gruss Christian

Benutzeravatar
kschaub
Beiträge: 109
Registriert: Montag 28. März 2005, 22:33
Wohnort: 8185 Winkel
Kontaktdaten:

Beitrag von kschaub » Montag 4. September 2006, 20:34

Wir haben zahme Skudden, was aber noch nicht heisst, dass sie Streichelschafe sind :roll: ... und einen Jurawidder in der Widderherde. Er ist noch nicht lange da in der Widderherde, war vorweg auch nicht zahm, verhält sich aber schon so wie die Skudden. Denke auch, dass es sinnvoller wäre, wenn man nur zahme Tiere zusammen hat...

Bild

suomi

Beitrag von suomi » Dienstag 5. September 2006, 14:22

Vielen Dank für die Antworten!! :D Werde mich wohl in Zukunft für eine Rasse entscheiden müssen. :?

Antworten