Futterration

Fragen zu Futterrationen, Weidemanagement, Futterkonservierung, Ergänzungsfutter, Mineralstoffe etc.

Moderator: Christian

Antworten
Inyuk
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 12:19

Futterration

Beitrag von Inyuk » Mittwoch 6. August 2008, 18:43

hallo zusammen
wir möchten uns gerne ein paar Schafe zu tun. Ich habe mich eigentlich schon recht gut über die Haltung und allgemeine Fütterung und so informiert. Habe aber dennoch ein paar fragen.
Gibt es eine Faustregel wieviel Heu oder Silage am Tag ein Schaf frisst ? Wir möchten uns gerne Charolets haben. Und ich möchte gerne wissen mit was für Heu / Silo kosten wir rechnen müssen.
Muss man im Winter noch was zufüttern wie Kraftfutter oder eher nicht?
Wo kann man das korreckte Schären der Schafe erlernen?

Inyuk
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 12:19

Re: Futterration

Beitrag von Inyuk » Montag 1. September 2008, 20:10

Es ist wirklich interessant wie Ihr Schafhalter so das Winterfutter berechnet und vorallem die menge. Und das soo viele noch dazu geantwortet haben finde ich wirklich sehr hilfrech :mrgreen:
Danke das ihr alle so gut beschied wisst und ich als neumitglied gleich ignoriert werde!!

h.plüss
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 23:19
Wohnort: rothrist

Re: Futterration

Beitrag von h.plüss » Mittwoch 3. September 2008, 19:50

Hallo
Warum müssen es gleich charolets sein? was frisst ein Schaf ,ist eine schwierige frage,am besten hasst du so viele Schafe, wie du weide zur Verfügung hast,ob Sommer oder Winter,und die Ablammung so planst ,dass die Lämmer im Frühling zur Welt kommen,und du frisches Gras auf der weide hasst, dann braucht das Schaf auch kein Kraftfutter.Schafe scheren ist noch schwieriger als füttern,doch auch ich habe es nur mit selbsttraining gelernt.Güsse h. plüss http://www.texelschafe.ch

patricia
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2005, 13:51

Re: Futterration

Beitrag von patricia » Montag 22. September 2008, 20:55

Hallo Inyuk

Leider habe ich Deine Anfrage erst jetzt gesehen. Ich habe selber 11 Schafe verschiedener Rassen und Mischlinge. Ich halte meine aber nur aus Freude am einzelnen Schaf und sie sind somit nie trächtig. Im Sommer ernähren sie sich ausschliesslich von Gras auf der Weide und beim Umzug von Weide zu Weide erhalten sie ganz wenig altes Brot. Im Winter erhalten sie ausschliesslich Heu. Also kein Kraftfutter oder Silage. Aber bei trächtigen ist dies vermutlich zu wenig. Mit dem scheren wäre ich vorsichtig, ich habe es auch mal versucht, aber das war für mich und die Schafe zu viel Stress. Es gibt aber Scherer, die bei Dir auf Bestellung vorbeikommen und wenn Du einen guten findest, geht das ruckzuck.

Ich hoffe dies hilft Dir ein wenig weiter

Gruss
Patricia

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

Re: Futterration

Beitrag von Christian » Samstag 27. September 2008, 11:24

Hallo Inyuk

Das Forum ist leider etwas träge geworden - auch ich schau nicht mehr regelmässig hinein. Nimm's also nicht persönlich.
Zu Deinen Fragen: Es gibt sehr verschiedene Methoden der Schaffütterung. Ich halte es möglichst einfach. Im Sommer nur Weide ohne Zufütterung; im Winter Super-Qualität beim Grundfutter (nur max. 20% vom 1. Schnitt. Emd oder Silage - TS-Verzehr nach Norm 1.5 kg pro Schaf und Tag ohne Lämmer (Silage hat ca. 35% TS; Dürrfutter 88%) für Auen mit Lämmerzwillingen gut 2 kg TS - für die Lämmer ein Lämmerschlupf, wo etwas "Besseres" zugefüttert werden kann um die Auen zu entlasten (Rübenschnitzel, Mais etc.). Ca. Kosten: Dürrfutter belüftet 35 - 45 Fr. /kg FS (Frischsubstanz); Silageballen 700 kg FS: 70 - 100 Fr.
Für das Scheren würde ich einen Profi beauftragen, dem Tier zuliebe.

Gruss Christian
Gruss

Christian Gazzarin

Antworten