Winterweide

Alles rund um den Ort, wo sich die Schafe aufhalten (Stallkonzept, Zaunsysteme, Hütehunde, Tierschutzfragen etc.)

Moderator: Christian

Antworten
Gast

Winterweide

Beitrag von Gast » Sonntag 8. Januar 2006, 00:18

Hallo
Ich habe da mal eine Frage an euch. Ich lasse meinen Schafen im Winter den Stall immer offen, damit sie raus können, wenn sie wollen. Jetzt hat mir jemand gesagt, man soll die Schafe im Winter nicht auf die Weide lassen wegen der Würmer. Stimmt das?
Gregor

Ingrid
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 5. September 2004, 21:37

Beitrag von Ingrid » Sonntag 8. Januar 2006, 16:45

Hallo Gregor
Ich selbst halte es auch nicht für so gut, die Weiden den Schafe den ganzen Winter zur Verfügung zu stellen. Besonders wenn du Standweiden hast, sollten sie sich im Winter mal erholen können. Auch die Parasiten sollten mal "erfrieren". Wenn die Schafe jetzt beim Frost auf der Weide sind, ist das wahrscheinlich nicht so tragisch. Aber spätestens Ende Monat, würde ich ihnen einen Teil der Weide abgrenzen und sie, bis das Gras wieder hoch genug ist, nicht mehr auf den Rest lassen. Aber jeder macht das halt etwas anders. Vielleicht kommen ja noch andere Meinungen.
Gruss Ingrid

Reto Fivian
Beiträge: 31
Registriert: Montag 6. September 2004, 09:23

Beitrag von Reto Fivian » Montag 9. Januar 2006, 13:44

Hallo Gregor
Ingrid hat recht. Bei Temperaturen unter ca. 10 Grad C ist bezüglich innere Parasiten das Infektionsrisiko gering. Somit ist der Auslauf momentan sicher kein Problem.
Reto Fivian

bougle
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 11:25

Beitrag von bougle » Dienstag 10. Januar 2006, 17:34

auf die Würmer im Körper hat es sicher keinen Einfluass, aber wenn sie Würmer haben, scheiden sie diese auch aus und können die Wiese "verseuchen".

Prinzipiell ist aber gegen Winterweide sonst nicht viel einzuwenden.

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 10. Januar 2006, 22:13

Hallo
Danke für die Antworten. Ich werde etwas mit Gittern vor dem Stall machen, dann kann ich die Schafe so raus lassen. Gibt halt mehr Arbeit. Aber so lange es kalt ist lass ich sie noch auf die Weide.
Gregor

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von Christian » Mittwoch 11. Januar 2006, 13:26

Hallo zusammen
Das mit der "Wiese verseuchen" sehe ich auch so, wenn die Tiere im Herbst nicht komplett entwurmt sind.
In diesem Falle würde ich die Winterweide im Frühling / Sommer mähen und erst im Herbst (evtl. Spätsommer) wieder mit Schafen beweiden. Eine Alternative wäre auch, die Weide mit anderen Tierarten zu beweiden (Bsp. Pferde, ev. Rinder) - so machen wir es bei uns.

Gruss Christian

bougle
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 11:25

Beitrag von bougle » Mittwoch 11. Januar 2006, 16:07

ach ja, als wir mit Schafen begonnen haben, haben wir sie den ersten Winter in einer kleinen Hütte gehabt, ohne Fenster (hätte ein Fenster gehabt, aber da wären sie rausgesprungen), nur mit einem Tor. So hat man sie zum Füttern täglich rausgelassen auf eine Wiese. Hatten kein Problem so, aber wir ahben die Wiese im kommenden Jahr auch nicht mit den Schafen beweidet sondern mit Rindern und v.a. mit dem Motormäher. Denn im im Sommer waren sie sowieso auf der Alp.

al
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2005, 23:59

Re: Winterweide

Beitrag von al » Donnerstag 9. Januar 2020, 01:45

Ein Bericht über einen Hirten auf der Winterweide in der Ostschweiz.

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/das- ... ld.1182707

al
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2005, 23:59

Re: Winterweide

Beitrag von al » Donnerstag 9. April 2020, 00:18

Im link wird eine Winterweide in der Zentralschweiz beschrieben.

https://www.diegruene.ch/artikel/moderne-wanderschaefer

Antworten