Fruchtbarkeit nach Ablammung

Beinhaltet alle Fragen, welche in die obigen Kapitel nicht hineinpassen.

Moderator: Ingrid

Fruchtbarkeit nach Ablammung

Beitragvon claudia » Di. 14. Feb, 2006

Wer weiss, wie lange eine Aue nach ihrer letzten Ablammung nicht gedeckt werden kann, resp. nicht "aufnimmt", wenn der Bock immer mitläuft. Vielen Dank für alle Antworten. :roll:
claudia
 
Beiträge: 2
Registriert: So. 05. Sep, 2004
Wohnort: 6285 Hitzkirch

Beitragvon bougle » Mi. 15. Feb, 2006

kommt drauf an, ob die Schafe saisonal oder asaisonal sind. Bei saisonalen braucht es eine Weile, bei asaisonalen geht es schneller, kann aber keine Zahl nennen.
bougle
 
Beiträge: 84
Registriert: Di. 11. Jan, 2005

Leerzeit

Beitragvon Christian » Mi. 15. Feb, 2006

Hallo Claudia

Du sprichst von der sogenannten "Leerzeit", woraus sich auch die Zwischenlammzeit ableiten lässt. Wie bougle bereits angedeutet hat ist die Aufnahmebereitschaft rassenspezifisch.

Saisonale Rassen (Bsp. BFS) lammen in der Regel einmal pro Jahr ab. Die Leerzeit dauert dann 7 Monate.

Bei den asaisonalen Rassen ist die Asaisonalität unterschiedlich stark ausgeprägt. Ausgeprägt asaisonale Rassen wie das SBS (Juraschaf) oder das ES (Engadinerschaf) können schnellstens bereits nach rund 1 Monat wieder aufnehmen. Im Durchschnitt liegt die Zwischenlammzeit bei diesen Rassen etwa bei 7 - 8 Monaten was einer Leerzeit von 2 bis 3 Monaten entspricht (bei ständigem Widdereinsatz). Eine vorübergehende Entfernung des Widders (wegen Alpung) reduziert die Zwischenlammzeit kaum wie eine ETH-Studie zeigte (offenbar kompensatorische Effekte).

Etwas weniger ausgeprägt ist die Asaisonalität beim WAS (weisses Alpenschaf). Habe hierzu keine Zahlen, vermute jedoch, dass dessen Leerzeit bei ständigem Widdereinsatz etwa um 1 - 2 Monate länger ist als bei SBS und ES.

Die Daten zur Zwischenlammzeit aus der Herdebuchauswertung (vgl. Jahresbericht SZV) sind immer deutlich höher, da im Herdebuch viele Betriebe enthalten sind, die den Widder nur periodisch bzw. saisonal einsetzen.

Gruss Christian
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi. 18. Aug, 2004
Wohnort: St. Gallen

Beitragvon al » Do. 23. Feb, 2006

hallo,
auch dorper können nach einer leerzeit von 1 bis 2 monaten wieder trächtig werden.ob so kurze leerzeiten wirtschaftlich sind ist nicht immer gegeben.auch bei guter fütterung gehen die zwillingsgeburten zurück und die auen altern schneller.

trotzdem sind asaisonale rassen auch nur bei einer lammung im jahr interessant.weil die lammung für den jeweiligen betrieb auf die gewünschte jahreszeit verlegt werden kann.wenn das lamm bei der geburt stirbt,kann die aue gleich wieder zum widder gebracht werden.

grüsse al
al
 
Beiträge: 109
Registriert: Mi. 02. Feb, 2005


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast