[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Schafforum Schweiz • Thema anzeigen - Schlechter Mutterinstinkt?

Schlechter Mutterinstinkt?

Alles über Krankheiten, Verletzungen, Parasiten und Problemen rund um die Geburt.

Moderator: Reto Fivian

Schlechter Mutterinstinkt?

Beitragvon besch_da_pader » Mi. 16. Feb, 2005

Hallo liebe Engadinerschäfler

Ich möchte euch mal zuerst einige Beobachtungen aus den letzten 2 Wochen schildern welche vielleicht als Diskussionsgrundlage dienen könnten oder zu nützlichen Tipps führen könnten:

Zu den Fakten
Also zur Zeit herrscht bei uns im Stall Highnoon: innerhalb von zwei Wochen 13 neue Lämmer, 5 Zwillinge und 3 Einzellämmer. Die Lämmer sind, bis auf eines, alles Erstablammungen. Von den 13 Lämmern konnten wir ca. 8 Stück in den ersten Stunden keiner Mutter zuordnen, keine Mutter suchte nach ihren Lämmern und die Auen waren schon sauber. Wenn die Herde raus gelassen wurde blieben die neugeborenen Lämmer im Stall zurück. Von diesen 8 Lämmern wurden (nach erfolgreicher Ermittlung der Mutter) 3 Lämmer von den Müttern abgewiesen obwohl sie genug Milch hätten. Zwei Lämmer werden geschöppelt und das dritte Lamm wurde nach 1 Woche von der Mutter angenommen.
Weiter kommt noch dazu, dass die Lämmer kreuz und quer Milch bei den Müttern zusammenklauen, sowas habe ich noch nicht erlebt :shock: unglaublich, und somit kriegt halt der kräftigste am meisten ab. Langsam aber sicher gehen uns die Ställe aus um die Mütter mit ihren Lämmern zu separieren sodass sie nicht bei den andern die Milch klauen können.
Was mir auch noch weiter auffällt, die Muttertiere verteidigen ihre Lämmer überhaupt nicht oder nur einzelne und wenn die Herde raus geht ist es den Müttern egal wo die Lämmer sind (es gibt auch Ausnahmen :roll:)
In solchen Situationen gingen wir früher jeweils mit dem Hund an der Leine in den Stall und dies weckte wieder den Beschützerinstinkt bei den Schafen und kein Lamm ging mehr vergessen.

Nun meine Fragen:
Sind unsere Schafe zu verwöhnt, im Sinne von haben nur noch das Fressen im Kopf und vergessen ihre Lämmer? Oder sind das vor allem die erstablammenden Auen? (war aber bei den WAS nie so)

Haben die jungen Engadiner einen noch nicht so ausgeprägten Mutterinstinkt? Was sind da so eure Beobachtungen?
Hund nützt nichts, die haben nur ihr fressen im Sinn :wink:

Was sind denn so eure Erfahrungen? Habt ihr noch irgendwelche Vorschläge?

Gruss

Christian
Benutzeravatar
besch_da_pader
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo. 06. Sep, 2004
Wohnort: GR

Mutterinstinkt

Beitragvon Christian » Mi. 16. Feb, 2005

Hallo Christian

Ich finde Deine Geschichte auch etwas seltsam, hoffe aber, dass ich doch eine plausible Erklärung gefunden habe. V.a. dass die Lämmer Milch von anderen Auen klauen und offenbar genug davon bekommen, habe ich noch nie gehört (in einer Pferdeherde mit Fohlen ist das ja schon eher normal, wobei man da nicht von "Klauen" reden kann - eher von einer gemeinsamen Milchbar :lol: ).

Ich habe es schön öfters erlebt (bei mir und bei anderen Züchtern), dass eine Aue bei einer Mehrlingsgeburt nach der Geburt des ersten Lammes den Standort verlässt, das erste Lamm zurücklässt und dann das zweite Lamm gebärt. V.a. in verwinkelten Ställen, etwas seltener auch auf der Weide vergisst die Aue das erste Lamm und kümmert sich nur noch um das Zweite. Die ersten 4 Stunden sind dann entscheidend! Findet in dieser Zeit kein Mutter-Lamm-Kontakt statt, ist es passiert. Die Aue nimmt das erste Lamm nicht mehr an. Ich habe schon alles probiert (Nasenspray, T-shirt dem Lamm anziehen, mit Hund bedrohen, Aue mit Gewalt festklammern etc. - weiss jemand noch einen anderen Tipp :?: ) - sie wollen das Lamm partout nicht annehmen und schupsen es (teils recht aggressiv) weg. So greife ich mittlerweile gleich sofort zur Schoppenflasche (wenn wir Zeit haben) oder überlasse es der Natur. Gerade deswegen kommt es mir auch so unglaublich vor, dass bei Euch andere Mütter fremde Lämmer saugen lassen. Auch der mangelnde Verteidungstrieb kann ich nicht bestätigen.

Ich glaube, dass Euer Problem viel damit zu tun hat, dass es sich praktisch ausschliesslich um Erstablammungen handelt und diese konzentriert in einem engen Zeitraum stattfanden. Diese Auen wissen oft noch gar nicht, was da abgeht. Da Engadinerschafe in der Regel sehr leicht gebären, werden die Geburten oft fast wie "nebenbei erledigt" - fressen und vor allem der Herdentrieb können bei den Erstlaktierenden noch dominant sein.
Deshalb ist es gerade für Erstlaktierende absolut notwendig, dass die Tiere vor oder direkt nach der Geburt in einer Ablammbucht (einzeln) für mindestens 2 Tage separiert werden, um den Mutterinstinkt zu festigen (habt Ihr das getan?). Auf der Weide werden sich die Tiere kurz vor der Geburt in der Regel selbst separieren. Im Stall haben sie diese Möglichkeit oft nicht (zu hohe Tierdichte), weswegen die Ablammbucht eine sehr sinnvolle Angelegenheit ist.

Kann sein, dass die Engadinerschafe im Vergleich zu den anderen Rassen noch unverdorben und nicht so aufgeklärt sind :wink: Nein im Ernst, die Engadiner lammen ja auch viel früher ab, sodass die Geschlechtsorgane vielleicht oft weiter entwickelt sind als der Instinkt.... :idea: - nur so eine Idee, weiss nicht, ob es mit dem Alter einen Zusammenhang gibt) Oder wie hoch ist bei Euch das durchschnittliche Erstablammalter dieser neuen Mütter? Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses Problem etwas mit der Rasse zu tun hat.

Gruss Christian
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi. 18. Aug, 2004
Wohnort: St. Gallen

Beitragvon besch_da_pader » Mi. 16. Feb, 2005

Sali Christian

Ich habe gehofft dass ich von dir eine so ausführliche Antwort erhalte :wink:

Zuerst noch ein kleines Update: das Bedienen an der gemeinsamen Milchbar :roll: ging unterdessen soweit, dass das schwächste Lamm gar keine oder zuweing Milch erhielt und jetzt auch geschöppelt werden muss.
Selbstverständlich haben wir die Auen sofort, nachdem wir es bemerkt haben, nach dem Ablammen separiert um den Tieren etwas Ruhe zu gönnen und zu prägen. Die meisten Lämmer haben wir auch in der "Ablammecke" (leicht seitlich im Stall nach hinten versetzt und separat) ohne Mutter aufgefunden, da sie ja im Stall zurückgelassen wurden.
Ich habe eben auch das Gefühl, dass es die Erstlaktierenden nicht genau wissen was sie mit den Lämmern anstellen sollen.
Habe gerade mal kurz das durchschnittliche erste Ablammalter ausgerechnet: es liegt so zwischen 13 - 14 Monaten.
Auffällig ist schon, dass bei der Aue die schon mehrmals abgelammt hat, alles wunderbar klappt, sie verteidigt ihr Lamm mit Schnauben und Klopfen, sogar auch gegen mich und zeigt ein gutes Abwehrverhalten gegenüber fremden Lämmern (sie gehört nicht zur Milchbar :D ).

Ich gehe auch davon aus, dass es sich um ein Phänomen der Erstablammungen handelt.

Besten Dank soweit

Gruss Christian
Benutzeravatar
besch_da_pader
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo. 06. Sep, 2004
Wohnort: GR

Beitragvon bougle » So. 20. Feb, 2005

hab ich auch noch nie erlebt, in den letzten 15 Jahren, in denen wir Schafe haben (Zuerst BFS, jetzt WAS). Hab daher auch keine Erfahrung.

Wir separieren die Tiere nicht daher, dass sie die Mütter nicht finden, sondern, damit die Lämmer im Stall nicht unter die Füsse kommen. Seit wir sie rausnehmen, haben wir wenig Verluste. Auf der weide: wir lassen sie nur draußen, wenn es sich um einzelne Lämmer handelt, so bald eine Aue 2 hat, nimmt man sie hein in den stall, da die Gefahr, dass die Lämmer umkommen recht hoch ist, v.a. kann man ihr gezielt etwas Kraftfutter zufüttern, was sie bei einem einzelnen Lamm weniger nötig hat. Das größte Problem bei Zwillingsgeburten bei uns ist, dass sie von den Raben getötet werden, solange sie noch nicht ganz gut auf den Beinen sind. Habe es erlebt, da hatten die Raben einem Lamm lebend den Unterkiefer abgepickt, bis es dann starb.

Wie schon von Christian geschrieben, hat es sich wahrschenlich schon mit der Erstablammung zu tun. Dass Lämmer bei anderen Müttern gesaugt haben, hab ich auch noch nie gesehen.
bougle
 
Beiträge: 84
Registriert: Di. 11. Jan, 2005

Beitragvon Priska » So. 20. Feb, 2005

Hallo!

Wir haben hier auch ein Lamm, dass Milch von fremden Müttern stiehlt. Seine Mutter hatte Euterentzündung, als er noch ganz klein war, und obwohl wir sofort mit Schoppen zugefüttert haben, fand es der Kleine lässig, sich auch nebenbei noch zu bedienen. Er hat schnell gemerkt, wie man es am schlauesten anstellt: Von hinten....
Das funktioniert sehr zu meinem Erstaunen sogar, wenn die Aue ihr eigenes Lamm vor sich hat und sieht, dass es nicht trinkt :-) Eigentlich hätte ihr einem Schaf ein bisschen bessere mathematische Fähigkeiten zugetraut. Ein Lamm minus ein Lamm das man sieht = kein Lamm das saugen darf?!?

Bei uns werden die hochträchtigen auch abgetrennt, und erst ein bis zwei Wochen nach der Geburt wieder zu den andern dazu getan aber wir haben auch nur eine kleine Herde, und bisher haben die nie gleichzeitig gelammt, so dass immer genug Platz im Einzelzimmer ist....

Gruss
Priska
Priska
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr. 08. Okt, 2004

Beitragvon besch_da_pader » Mo. 21. Feb, 2005

Benutzeravatar
besch_da_pader
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo. 06. Sep, 2004
Wohnort: GR

Euter kontrollieren

Beitragvon Christian » Mo. 21. Feb, 2005

Zuletzt geändert von Christian am Mo. 21. Feb, 2005, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi. 18. Aug, 2004
Wohnort: St. Gallen

Beitragvon bougle » Mo. 21. Feb, 2005

bougle
 
Beiträge: 84
Registriert: Di. 11. Jan, 2005

Beitragvon Gast » Mo. 21. Feb, 2005

Habe vor 3 Jahren dasselbe wie besch da pader erlebt, wo am Anfang der Ablammzeit mehrere Auen die Neugeborenen schlecht angenommen haben. Mit Abtrennung der Tiere VOR der ABlammung geht es wunderbar. Oder wenn die meteo das erlaubt lasse ich sie tagsüber auf der Weide ablammen, habe Herdenschutzhunde, kein Problem mit Füchse usw.....
Gast
 

Herdenschutzhunde

Beitragvon Silvan » Sa. 26. Feb, 2005

Silvan
 
Beiträge: 19
Registriert: Di. 07. Sep, 2004
Wohnort: SG

Mutterinstinkt bei Engadinerschafen

Beitragvon Christoph Steiner » So. 27. Mär, 2005

Christoph Steiner
 

Re: Mutterinstinkt bei Engadinerschafen

Beitragvon besch_da_pader » Di. 29. Mär, 2005

Benutzeravatar
besch_da_pader
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo. 06. Sep, 2004
Wohnort: GR

Re: Mutterinstinkt bei Engadinerschafen

Beitragvon Christian » Di. 29. Mär, 2005

Zuletzt geändert von Christian am Mi. 07. Sep, 2005, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi. 18. Aug, 2004
Wohnort: St. Gallen

Beitragvon Ingrid » Mi. 30. Mär, 2005

Ingrid
 
Beiträge: 33
Registriert: So. 05. Sep, 2004

Beitragvon besch_da_pader » Mi. 30. Mär, 2005

Benutzeravatar
besch_da_pader
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo. 06. Sep, 2004
Wohnort: GR

Nächste

Zurück zu Wenn das Schaf Probleme macht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron