Seite 1 von 1

ansteckendes Schaf mit Gesellschaftstier halten

BeitragVerfasst: Di. 29. Mai, 2012
von MamaA
Hallo,
wir hatten einige Schafe und Ziegen, leider hatten/ haben sie CAE und Mädi-Visna. Nun lebt nur noch ein Schaf (Coburger Fuchs), das kerngesund und kugelrund ist, aber leider den Virus in sich trägt und ihn an andere Schafe oder Ziegen übertragen würde. Wir wollen es nicht schlachten lassen aber können ihm auch kein anderes Schaf dazu stellen. Hat jemand Erfahrung mit Eseln als Gesellschaftstiere? Wir werden versuchen, zwei steinalte Ponys über Tag dazu zu stellen, haben aber Sorge, dass die Ponydame ärgerlich wird, wenn das Schaf sie bedrängt - deshalb nur über Tag. Wir hoffen, dass wir zwei junge Zwergeselstuten kaufen können, die wir dann dazu stellen würden. Hat jemand Erfahrung? Wir würden ungern ein zweites Mädi-Visna-übertragendes Schaf kaufen, weil sich das Problem dann bis ins unendliche fortsetzt.
Grüße!
MamaA

Re: ansteckendes Schaf mit Gesellschaftstier halten

BeitragVerfasst: Mi. 13. Jun, 2012
von h.plüss
Hallo
Wenn ihr überzeugt seit dass das Schaf MV hat, nach einem gültigen Test, dann würde ich es halt trotzdem Schlachten. Denn Esel und Schafe sind doch unterschiedliche Tiere, obwohl ich denke dass das für beide kein Problem ist. Wanderschäfer haben ja viele Esel dabei und die vertragen sich bestens mit einander. Wenn das für euch so gut ist, dann probiert es aus.
Grüsse
Heinz
www.texelschafe.ch