Bauchmuskelriss

Alles über Krankheiten, Verletzungen, Parasiten und Problemen rund um die Geburt.

Moderator: Reto Fivian

Bauchmuskelriss

Beitragvon Danja » Di. 29. Mär, 2011

Meine BFS Au erlitt 1 Woche nach der Geburt von Drillingen einen Bauchmuskelriss, d.h. links auf Kniehöhe hat sie eine Wölbung. Gemäss Tierarzt kann sie so weiterleben, solange sich der Zustand nicht verschlechtert, Schmerzen hat sie keine, frisst gut und macht einen guten Eindruck, bis eben auf die Wölbung. Kann jemand aus Erfahrungen berichten? Mich würde interessieren, ob eine OP des Bauchmuskels möglich ist. Meine Schafe sind keine Nutztiere, sondern meine Haustiere, hoffe, ihr versteht, was ich meine.

Weiter mache ich mir Gedanken, über die bevorstehende Schur, kann man sie in diesem "Zustand" hinsetzen zum scheren oder besteht die Gefahr, dass noch mehr reisst? Kann mir jemand einen Scherer aus dem Kanton Bern empfehlen, der ev. zu mir nach Hause kommt und sie stehend scheren könnte? Habe 2 Schafe.
Danja
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr. 16. Mär, 2007

Re: Bauchmuskelriss

Beitragvon h.plüss » Do. 31. Mär, 2011

Hallo
Eine Operation denke ich mal geht hier nicht mehr.Ich hatte in meiner 20 jährigen BFS Schafhaltung auch schon solche Tiere. Passiert nichts, sieht nicht schön aus, Leute meinen die sei Krank, kommt aber gut zurecht. Zum Scheren wird das kein Problem geben, der Aue fehlt lediglich der Muskel wo das ganze zusammen hält.
Grüsse www.texelschafe.ch
h.plüss
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi. 20. Sep, 2006
Wohnort: rothrist


Zurück zu Wenn das Schaf Probleme macht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron