Absetzen der Lämmer

Alles über Krankheiten, Verletzungen, Parasiten und Problemen rund um die Geburt.

Moderator: Reto Fivian

Absetzen der Lämmer

Beitragvon Maya » Mi. 26. Aug, 2009

Hallo zäme
Was passiert, wenn ein Lamm nicht gezielt abgesetzt wird. Also eine Aue mit Lamm wieder Tragend ist.
Klemmt die Aue das Säugen selber ganz ab, oder kann es passieren, dass das erste Lamm quasi dem nächsten Lamm die Milch und vor allem auch die Kolostral Milch wegtrinkt, oder gibt es gar keine Kolostral Milch solange noch ein Lamm da ist?
Wie ist das in der "Natur"?

Vielen Dank für Imputs
Maya
 
Beiträge: 1
Registriert: Di. 13. Mai, 2008

Re: Absetzen der Lämmer

Beitragvon Christian » Di. 08. Sep, 2009

Hallo
Betreibe das natürliche Absetzen schon seit 14 Jahren. Die Natur regelt sich selbst. Natürliches Absetzen ist somit einfach und arbeitssparend. Normalerweise säugen die Lämmer bis ca. 6 Monate, sofern sie nicht vorher geschlachtet oder verkauft wurden (bei mir frühestens nach 4 Monaten). Bei meinen Engadinerschafen ist die Leerzeit (Zeit von Geburt bis erneutem Belegen) eher kurz und liegt im Durchschnitt bei ca. 2 Monaten (Widder ist ständig dabei). D.h. die Aue bleibt sicher rund 1 Monat trocken. Lämmer können dann nicht mehr trinken, weil sie nicht mehr still steht, wenn die Lämmer trinken wollen. Auen mit vielen Lämmern oder häufigem Ablammen machen auch mal selbst eine Pause, sodass die Leerzeit dann bis 4 Monate dauern kann.
Gruss Christian
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi. 18. Aug, 2004
Wohnort: St. Gallen


Zurück zu Wenn das Schaf Probleme macht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste