Seite 1 von 1

Totes Schaf nach Schur und Entwurmen

BeitragVerfasst: Mo. 19. Mär, 2007
von Danja
Letzten Freitag musste ich eines meiner Schafe nach dem Entwurmen und Schur einschläfern lassen. Jetzt gibt es 2 mögliche Ursachen oder mehrere....

1. Weil es über den Rücken gedreht wurde und
2. es hat die Wurmpaste (flüssig) nicht vertragen.

Kann mir jemand was darüber berichten?

BeitragVerfasst: Di. 20. Mär, 2007
von kschaub
Hallo

Was genau war denn der Grund, dass Du es erlösen musstest (welche Symptome zeigte das Tier)? Warum bist Du sicher, dass der Zusammenhang zum Scheren und/oder Entwurmen gegeben ist?

Wurde die Entwurmung parallel zum Scheren durchgeführt? Wann genau war das und wann musstest Du das Schaf erlösen?

Tschüss
Karin

BeitragVerfasst: Di. 20. Mär, 2007
von Danja
kschaub hat geschrieben:Hallo

Was genau war denn der Grund, dass Du es erlösen musstest (welche Symptome zeigte das Tier)? Warum bist Du sicher, dass der Zusammenhang zum Scheren und/oder Entwurmen gegeben ist?

Wurde die Entwurmung parallel zum Scheren durchgeführt? Wann genau war das und wann musstest Du das Schaf erlösen?

Tschüss
Karin


Also, es war so. Unmittelbar nach der Schur wurde dem Schaf eine flüssige Wurmkur verabreicht, dann durften sie auf die Weide (habe "nur" 2 Schafe). 30-60 Min später hatte es Durchfall und lag nur noch (Aussage einer Nachbarin, ich war nicht zu Hause). Als ich ca. 2.5 bis 3 Std. später die Beiden in den Stall holen wollte, lag eines nur noch und konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten. Der TA welcher sofort zur Stelle war entschied sich zum erlösen, er meinte es habe das Entwurmungsmittel nicht vertragen und dadurch etwas mit der Leber und er könne nicht mehr helfen. Ich habe meine Schafe erst ein halbes Jahr und daher habe ich einen Schäfeler gebeten, meine 2 Schafe zu scheren und gleich zu entwurmen. Ein Kolleg meinerseits hat noch geholfen, dass erste Tier hat der Scherer gedreht, nicht über den Rücken und das 2. Tier mein Kolleg über den Rücken. Der Scherer meint da liege die Ursache.

BeitragVerfasst: Mi. 21. Mär, 2007
von kschaub
Hallo

Wenn Du die Gewissheit hättest haben wollen, wäre wohl nur eine Obduktion in Frage gekommen....

Ich muss vorweg sagen, dass ich beides noch nie gehört habe (also weder Tod wegen über den Rücken drehen noch wegen Unverträglichkeit auf Wurmkur :roll: )....

Könnte es sein, dass das Schaf auf dem Rücken oder auf der Seite fest gelegen hat auf der Weide (also nicht mehr hoch kam, was immer mal geschehen kann gerade bei fleischigen Schafen, hochträchtigen Tieren oder einer Bodendelle etc. in welcher das Schaf unglücklich zu liegen kam etc.)?

Ich bin ja nun kein Tierarzt und eine Arzneimittelunverträglichkeit mag es gewiss, wie auch bei uns Menschen, immer mal geben... aber irgendwie erscheint mir das etwas zu "einfach" :roll:

War es ein junges Tier? Und worauf stützte der Tierarzt die Diagnose mit dem Wurmmittel und der Leber?

So oder so ist es natürlich tragisch... gerade, wenn man nur zwei Schafe hat. Ich hoffe, dass Du für das verbliebene Schaf bald wieder ein paar Kumpels findest :roll:

Tschüss
Karin

Re: Totes Schaf nach Schur und Entwurmen

BeitragVerfasst: Do. 12. Mär, 2015
von Danja
Altes Thema, aber ich habe das Selbe erlebt! Allerdings meinte mein TA, dass das flüssige Wurmmittel in die Lunge geraten ist und dort Lähmungen verursacht hat. Musste mein Tier auch erlösen. Der Schäfeler hat unmittelbar nach dem Schären das Wurmmittel eingegeben, denke, das Schaf hat nicht richtig geschluckt.